Buchungshotline: 0221 48567-444**
Hier Tagungen online planen
WLAN inklusive*
Info & Buchung
Fokus auf Weimar

» Jetzt entdecken

Gegen den Winterblues

» Zu den Wellness-Angeboten

Urlaubsträume

» Jetzt entdecken

Heimatliebe

» Zu den Angeboten

Dorint Card – Bonusprogramm

Dorint Card – Bonusprogramm

Tolle Prämien warten auf Sie. Jetzt anmelden!

Präsentiert von unserem Markenbotschafter Ingolf Lück

Entdecken

Baden-Baden – das Monaco am Rhein

Umgeben von barocken Villen, prachtvollen Schlössern und Burgen sowie opulenten Alleen und Parks fügt sich Baden-Baden reizvoll in die auslaufenden Schwarzwaldberge ein.

Das Monaco am Rhein, das Mekka für Millionäre – für die Stadt an der Oos gibt es viele Bezeichnungen. Auch wenn vom alten Glanz mittlerweile manches abgebröckelt sein mag, leben in Baden-Baden im Verhältnis so viele reiche Menschen wie nirgendwo sonst in Deutschland: Auf 10.000 Einwohner gibt es hier fast 18 Millionäre – und das dürfte nicht allein am berühmten Spielcasino liegen.

Baden-Baden – ein Spiel mit dem Geschichtsbaukasten?

Eine Legende besagt, dass ein Missgeschick die Ursache für das Stadtbild von Baden-Baden war: So sollen die Götter alle Bauepochen durcheinander gebracht haben und sich ihre Lieblingsbauten aus dem Geschichtsbaukasten ausgesucht und sie auf einem schönen Flecken Erde zusammengestellt haben. Und so entstanden in Baden-Baden Schlösser und Villen, Bäder, schicke Hotels, Kurhaus, Trinkhallen, Theater, Kunsthallen und Kirchen – mit Schwerpunkt auf dem Klassizismus und der Gründerzeit des 19. Jahrhunderts.

Baden-Baden – das Leben in einer Bäderstadt

Schon im Mittelalter reisten Kaiser und Könige an und erwiesen der kleinen Stadt an der Oos ihre Ehre. Im 19. Jahrhundert hatte Baden-Baden seine Glanzzeit als „Sommerhauptstadt Europas“ und entwickelte sich dann zunehmend zum Kommunikationszentrum für Adelige, die die Stadt für mehrere Wochen oder Monate aufsuchten. Mit ihren hohen Ansprüchen und Interessen prägten sie nicht nur das gesellschaftliche Leben der heute so eleganten Bäderstadt, sondern auch das Stadtbild: Das Kurhaus, die Thermalbäder, die Villenviertel, der Musikpavillon… Recht schnell bekommt man eine authentische Vorstellung vom Leben in einer Bäderstadt des 19. Jahrhunderts.

In der Fußgängerzone, entlang der Sophienstraße oder in den Kolonnaden lässt es sich besonders fürstlich bummeln. Ob ausgefallene Kleidungsstücke, Antiquitäten oder Kunst, regionale oder internationale Besonderheiten oder schicke Mitbringsel und Geschenke – schon für den einzigartigen Shopping-Genuss lohnt sich ein Besuch der Kurstadt.

Zum Wohlfühlgefühl trägt insbesondere auch die „wohnlich“ gestaltete Natur Baden-Badens bei. So wurden viele prachtvolle Gartenanlagen errichtet, die mit Skulpturen, Pavillons, Brunnen und schönen Stühlen „möbliert“ wurden und zum Entspannen einladen. Auch den Brunnenspaziergang, der an mehr als 50 Wasserspielen vorbeiführt, sollten Sie sich nicht entgehen lassen.


Entspannen

Im Herzen von Baden-Baden – direkt neben Casino, Theater und Kurpark – liegt das Dorint Maison Messmer Baden-Baden. Das Fünf-Sterne-Haus begrüßt Sie mit 141 Zimmern, zehn Suiten sowie einem schicken Penthouse samt Dachterrasse.

Für Veranstaltungen stehen neben fünf Tagungsräumen für bis zu 130 Personen auch der aufwändig im Stil der Belle Époque restaurierte „Malersaal“ mit 200 m² Größe zur Verfügung.

Im Theaterkeller können Sie Leckereien aus der badisch-elsässischen Küche aus der Region genießen. Abgerundet wird Ihr Verwöhnaufenthalt durch den rund 800 m² großen Spa-Bereich, wo Sie eine luxuriöse Wohlfühloase erwartet: Mit Pool-, Fitness-, Saunawelt und Beautyfarm finden Sie hier alles, was Erholung garantiert.


Angebote

Ob Sie einen Ausflug in das traditionsreichste und eines der schönsten Casinos Deutschlands planen oder sich im Wellness-Bereich einfach nur nach Strich und Faden verwöhnen lassen möchten – wir haben für Sie das passende Angebot!