Buchungshotline: 0221 48567-444**
Hier Tagungen online planen
WLAN inklusive*
Info & Buchung
Deal of the Week

» Zum Deal of the Week

Deal of the Week

» Zum Deal of the Week

Ab nach Sylt, ab nach Westerland

» Zum Hotel

Urlaubsträume

» Jetzt entdecken

Heimatliebe

» Zu den Angeboten

Dorint Card – Bonusprogramm

Dorint Card – Bonusprogramm

Tolle Prämien warten auf Sie. Jetzt anmelden!

Präsentiert von unserem Markenbotschafter Ingolf Lück

Entdecken

Bremen – eine Stadt mit vielen Gesichtern

Historische Hansestadt, Heimat der Bremer Stadtmusikanten oder Stadt der Luft- und Raumfahrt – Bremen hat viele Gesichter. Natürlich erfüllt die Wesermetropole die Erwartungen an wunderschöne Renaissance-Architektur, pittoreske Altstadtfassaden, gemütliche Schiffe an der Uferpromenade, entspannte Erlebnisse am Wasser und in erholsamen Parks. Doch neben der frischen Brise und grünen Wiesen hat Deutschlands elftgrößte Stadt noch jede Menge mehr zu bieten.

Kulturinteressierte können vom Sielwall aus entlang dem Ostertorsteinweg in Richtung Innenstadt schlendern, wo sie direkt an der "Kulturmeile" Bremens vorbeikommen. Mit der Kunsthalle, dem Gerhard-Marcks-Haus und dem Wilhelm-Wagenfeld-Haus finden Sie hier neben dem Theater Bremen gleich drei Institutionen, die mit ihren Ausstellungen den Zugang zu verschiedenen Strömungen der Kunst bieten. Das Gerhard-Marcks-Haus hat sich der zeitgenössischen Bildhauerei verschrieben, während sich das Wilhelm-Wagenfeld-Haus in wechselnden Sonderausstellungen der Geschichte der Alltagskultur widmet. Die überregional bekannte Kunsthalle Bremen präsentiert mit Werken aus 600 Jahren Kunstgeschichte und wechselnden Sonderschauen eine breitgefächerte Vielfalt an Gemälden und Skulpturen.

Bremen – auf Entdeckungstour in der Wesermetropole

Ganz in der Nähe der Kulturmeile, ein Stückchen weiter Richtung Innenstadt, weisen gut sichtbare Wegweiser auf den Schnoor hin. Von hier aus können Sie eine kleine Sightseeing-Tour beginnen, die die beliebtesten Sehenswürdigkeiten abdeckt. Mit dem Schnoor erkunden Sie Bremens ältestes Quartier. In diesem mittelalterliche Gängeviertel reihen sich kleine bunte Häuser aneinander wie Perlen auf einer Schnur (plattdeutsch: Schnoor). Die Häuser beherbergen zahlreiche kleine Geschäfte und Cafés – die Gelegenheit also für eine kleine Einkehr. Vom Schnoor aus geht es vorbei am beeindruckenden St.-Petri-Dom zu Bremens „guter Stube“ – dem Marktplatz. Neben zahlreichen sehenswerten Gebäuden erwarten Sie hier insbesondere auch das eindrucksvolle Rathaus und der Roland, die gemeinsam zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Am Rathaus finden Sie auch die unangefochtene Nummer eins in Sachen Fotomotive: die Bronzestatue der Bremer Stadtmusikanten. Die denkmalgeschützte Statue gehört fest zum Besichtigungsprogramm eines jeden Urlaubers. Auch wenn die tierischen Helden aus dem bekannten Grimm’schen Märchen nie bis Bremen gekommen sind, schuf der Bildhauer Gerhard Marcks 1953 mit der bekannten Bronzestatue eine Erinnerung an das Abenteuer von Esel, Hund, Katze und Hahn. Auf dem Liebfrauenkirchhof an der Westseite des Bremer Rathauseses erwarten Sie die vier Tiere als aufeinander stehendes  Quartett. Ein Brauch besagt übrigens, dass ein Wunsch in Erfüllung geht, wenn man die Vorderbeine des Esels umfasst und sich dabei etwas wünscht.

Bremen – maritimes Flair genießen

Gegenüber dem Rathaus, am anderen Ende des Marktplatzes, liegt der Eingang zur Böttcherstraße. Mit ihrer expressionistischen Backstein-Architektur ist die heimliche Hauptstraße Bremens ein schieres Gesamtkunstwerk. Lassen Sie sich das „Haus des Glockenspiels“ nicht entgehen, an dem von Januar bis März um 12.00, 15.00 und 18.00 Uhr sowie von April bis Dezember zwischen 12.00 und 18.00 Uhr zu jeder vollen Stunde 30 Porzellanglocken erklingen.

Danach haben Sie vielleicht etwas Zeit und Lust zum Bummeln, denn Sie befinden sich bereits mitten in der Innenstadt von Bremen. Hier finden Sie viele bekannte Marken, aber auch kleinere Geschäfte, um nach Herzenslust zu shoppen. Ihnen ist eher nach einem kleinen Spaziergang am Wasser zumute? Hierfür bietet sich die Schlachte geradezu an. Die Schlachte ist eine Weserpromenade in der Nähe der Innenstadt, auf der Sie das maritime Ambiente genießen und den Blick über den Fluss schweifen lassen können. Als ehemaliger Uferhafen wandelte sich die Schlachte zur heutigen maritimen Gastromeile mit zahlreichen Bars, Restaurants und Kneipen.


Entspannen

Das Dorint Park Hotel Bremen liegt mitten im Bürgerpark, der grünen Lunge Bremens, und doch zentrumsnah. Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel verfügt über 155 Zimmer sowie 20 Suiten.

Die vielseitigen gastronomischen Outlets wie das „Park Restaurant“, die „Park Hotel Bar“, die Smoker´s Lounge „La Fumadora“ sowie die Außenterrasse am Hollersee bieten Speisen und Getränke auf höchstem Niveau. In der historischen Kuppelhalle und dem Salon „Café am Hollersee“ wird täglich Kuchen & Feingebäck aus der Hauseigenen Pâtisserie angeboten.

Für Wellnessliebhaber empfiehlt sich der 1.200 Quadratmeter große Spa- und Wellness Bereich „Spa´rks“ mit beheiztem Outdoor-Pool, Whirlpool, Saunen, Dampfbädern und Schneegrotte.

Ein komplett renovierter Veranstaltungsbereich (seit März 2017) bietet den perfekten Rahmen für berufliche und private Veranstaltungen für bis zu 440 Personen.

Der weitläufige Hotelgarten am Hollersee eignet sich hervorragend für Empfänge, Berbecues, Incentives und Rahmenprogramme.

Ein weiterer Pluspunkt des Hotels ist seine gute Anbindung an den Bahnhof, den Flughafen und das Kongresszentrum.


Angebote

Ob mit der oder dem Liebsten oder mit der ganzen Familie – auf einem Kurzurlaub in Bremen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Setzen Sie den Schwerpunkt auf Wellness, auf kulinarische Genüsse oder auf kulturelle Höhepunkte – im Dorint Park Hotel Bremen haben wir für Sie das passende Angebot!